Sonnenbergschule

Sonnenbergschule

Gründung

Gegründet wurde die Sonnenbergschule als "Sonderschule für Bildungsschwache" im Altkreis Überlingen. 

Der erste Schultag fand am 21. Februar 1972 mit 15 Schülern und 3 Lehrkräften statt.

Heute besuchen 23 Schüler/-innen die Stammschule der Sonnenbergschule. Zusätzlich werden 17 Schüler/-innen in unseren inklusiven Bildungsangeboten unterrichtet.

Ziel unserer Arbeit

  • den individuellen Entwicklungsstand der einzelnen Schüler/-innen zu erkennen und sie entsprechend ihrer Stärken und Schwächen zu fördern
  • durch Unterricht, Förderung und zielgenaue Angebote sollen die Schüler/-innen in der Entwicklung ihrer Gesamtpersönlichkeit größtmöglich unterstützt werden
  • enge Zusammenarbeit mit dem Elternhaus und den umliegenden Institutionen

Schulbesuchszeit

Die Schüler/-innen absolvieren im Regelfall neun Schulbesuchsjahre an der Sonnenbergschule oder in inklusiven Bildungsangeboten.

Schulstruktur

  • 3 Grundstufenklassen
  • 2 Hauptstufenklassen
  • Für den Besuch der Berufsschulstufe wechseln unsere SchülerInnen z.B. an die Tannenhag-Schule Friedrichshafen
  • Inklusionsklassen an der Fritz-Baur-Grundschule und dem Bildungszentrum Salem

    Aktuelles

    Gemäß der Verordnung vom 29. Juni 2020 zur Wiederaufnahme des Schulbetriebs, haben wir unsere Schule für die Grundstufen wieder geöffnet.

    Weitere Infos dazu finden Sie unter: 

    https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/Coronavirus

    Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten:

    Günter Fordinal (Schulleiter) per E-Mail:

     schulleitung@sonnenbergschule.de 

    oder telefonisch: 07553/827440

      

    Bleiben Sie gesund!

    Ihre Sonnenbergschule